Kinder, Kinder · Me Made Mittwoch · Schneiderei

Me Made Mittwoch #33: Ringelshirt und Bleistiftrock

Liebe KleidermacherInnen,

zum heutigen Me Made Mittwoch trage ich einen selbstgenähten Bleistiftrock mit selbstgenähtem Ringelshirt – beides ausgesucht mit dem Gedanken, etwas Gemütliches mit viel Bewegungsfreiheit anzuziehen. Möglich machen das Sweatshirt- und Jerseystoff, sowie zwei Schnittmuster aus dem Buch „Gertie Sews Vintage Casual“ von Gretchen Hirsch: der „EasyKnit-PencilSkirt“ und der „Pin Up Sweater“.

H*&Z_SweatPencilSkirt3

In meinem Kleiderschrank finden sich leider nur sehr wenige selbstgenähte Stücke, die ich anziehe, wenn ich schlicht zu Hause bin, nicht vor die Tür muss und keinen Besuch erwarte. Das Schneidern ausgehfähigerer Kleider scheint für mich reizvoller zu sein, anstelle gemütlich schlichte Kleidung zum Rumlümmeln zu nähen. Eigentlich schade, denn diese Momente ganz im kleinen Familienkreis sind so schön und selbstgenähte Herzensstücke definitiv wert. Mit dem geringelten Bleistiftrock aus Strickstoff, den ich zu Beginn des Jahres genäht habe, besitze ich nun zumindest zwei sehr gemütliche Teile, die den von mir sehr geliebten Stil der 50er mit großer Gemütlichkeit vereinbaren. Der grünmelierte Sweatshirtstoff ist auch nach mehreren Wäschen noch ganz weich. Gekauft hatte ich ihn auf dem Stoffmarkt, um meinem Mann daraus einen Pullover zu nähen. Den hat er bekommen, und ich hatte so viel Stoff übrig, dass ich noch eine kleine Jacke für unseren Sohn und den Rock für mich zuschneiden konnte.

H*&Z_SweatPencilSkirtBundIm Bund befindet sich ein eingenähtes breites Gummiband.

H*&Z_SweatPencilSkirtSaumDen Saum habe ich nach dem Abketteln von Hand umgenäht.

H*&Z_SweatshirtBaumfällerAn der Jacke unseres Sohnes – oder auch unseres kleinen Baumfällers – arbeite ich noch …

Auch das Shirt habe ich bereits mehrfach genäht, zum Beispiel aus einem blaumelierten Sweatshirtstoff, zu dem ich oft greife, um es mit besonderen Röcken zu kombinieren. Den Ringelstoff in blau und weiß mit bunten Farbsprenkeln habe ich ebenfalls auf dem Markt entdeckt und konnte ihn nicht liegen lassen. Eine kleine Abwechslung in der Reihe von Bretonshirts in meinem Kleiderschrank, die für mich mit nahezu jedem anderen Kleidungsstück funktionieren.

H*&Z_Sweater

Das ich den Rock aus dem Reststück zugeschnitten habe, verdanke ich vor allem der Inspiration von Nadine und ihrem Blog „Nadelbernds Nähkästchen“. Ihre Ideen zu Grün im Kleiderschrank sind zu schön und bringen mich auf ungeahnte Kombinationsmöglichkeiten.

H*&Z_SweatPencilSkirt

Ich bin in dieser Woche gemeinsam mit meinem Sohn zu Hause kindkrank. Zum Glück mal etwas harmloses, das schlicht Ansteckungsgefahr für andere Kinder und immer mal wieder Fieber mit sich bringt – weswegen wir die Woche ganz in Ruhe und intensiver Zweisamkeit zu Hause verbringen. Anstrengend schön! Doch wie viele Eltern kennen auch mein Mann und ich das Phänomen, dass eine erhöhte Temperatur noch lange nicht bedeutet, dass man nicht spielend leicht Bäume fällen kann. So hatten wir unseren Spaß, als ich mich mit dem Fotografieren von Rock und Shirt abmühte.

Ich nähe, mein Mann schmiedet wann immer er kann, und unser Sohn fällt seit einem Jahr leidenschaftlich gern „Bäume“. Ich habe mir immer gewünscht, dass die Kinder, die ich einmal haben werde, Leidenschaften in ihrem Leben entwickeln. Bei unserem Sohn sieht das bisher schon ganz gut aus … Und ich konnte es gerade nicht lassen und habe den späten Dienstag Abend genutzt, eine Reihe von Jerseystoffen zu bestellen, um schlichte Kleider für zu Hause zu nähen. Mein schlafender Mann hätte mir – ganz in meinem Auftrag – gesagt, dass ich doch Regale und Kisten voll Stoffe habe. Und Nähpläne über Nähpläne. Darauf habe ich ihn letztens, nach dem letzten Aufräumen des Vorrats, festgenagelt. Aber nun hat er geschlafen und mir fehlten eben diese passenden Jerseystoffe …

Welche Kleidungstücke mit Leidenschaft von anderen KleidermacherInnen selbstgenäht werden, könnt ihr jeden Mittwoch auf dem Blog des me Made Mittwoch lesen.

Viele Grüße, K*

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Me Made Mittwoch #33: Ringelshirt und Bleistiftrock

  1. Hehe, das mit den wundersamen plötzlichen Stoffbestellungen kenne ich. Es ist schon besser geworden mit den Stoffkäufen, aber wenn man sich dann ein Projekt einbildet und einen ganz bestimmten Stoff dazu braucht…und dann unbedingt versandkostenfrei bestellen möchte aus Spargründen…
    Ein sehr schönes Outfit übrigens für daheim! Ich trage daheim auch lieber Jogging-Kleider und -Röcke als -Hosen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s